top of page

Über uns

Beim Karate setzen wir auf Gemeinschaft und sportliche Fitness im Team. Das Karate Dojo Müllheim fördert und erwartet von den Teilnehmen ein vorurteilsfreies und sich gegenseitig unterstützendes Verhalten. Wenn du Mitglied werden möchtest, zögere nicht, uns zu kontaktieren oder uns in unseren Trainingszeiten zu besuchen.

Unsere Gechichte

Unser Verein ist aus einer Arbeitsgemeinschaft des Markgräfler Gymnasiums Müllheim 1971 hervorgegangen. Dieter Kohlhepp hatte 1969 die AG ins Leben gerufen und dann auch die Gründung des Stadt-Dojo's mit initiiert. Gründungsmitglieder waren damals unter anderem Bärbel Schütt, Martha Kaufmann, Sabine und Gerhard Kiefer, Karl-Heinz Renkert, und Helmut Schwehr, der auch der erste Vereinsvorsitzende war.

 

1972 wurde dann Sensei Mario Sammarco, Referendar  am Staufener Gymnasium und damals noch Braungurt, von Dieter als Trainer für das Dojo Müllheim gewonnen. Dieter war als Trainer im Karate-Dojo Müllheim bis 1979 tätig und hat sich danach mehr der Natur und dem Bücherschreiben (Wutachschlucht etc.) zugewandt.

 

Sensei Mario ist, wie bereits erwähnt, seit 1972 bei uns Trainer, hat aber bis 1983 weiter einmal pro Woche in Freiburg mit trainiert und ist in dieser Zeit auch für das Freiburger Dojo bei Wettkämpfen angetreten. 1984 hat er dann am Faust Gymnasium in Staufen eine Karate-AG ins Leben gerufen, von der auch immer wieder einige Schüler in Müllheim mittrainiert haben, bzw. mittrainieren. 1979 hatte sich Sensei Mario um die Ausrichtung der Baden-Württembergischen Meisterschaft bemüht, die auch von der organisatorischen Seite her ein voller Erfolg war.

 

Die 80er Jahre waren geprägt vom Wettkampftraining und einem Wachstum der Mitglieder von 50 auf 150 Mitglieder. In dieser Zeit - im Jahr 1984 - wurde dann auch zum ersten mal Shihan Dirk Heene 7. Dan, Schüler von Shihan Kase und Shihan Shirai von Mario nach Müllheim eingeladen. Seitdem besucht er jedes Jahr ein bis zwei mal Müllheim um bei uns Training zu geben. 1989 nahm das Dojo erstmals am Müllheimer Stadtfest teil - ein Besuch des Tagebuchs sei an dieser Stelle empfohlen.

 

Den italienischen Nationaltrainer Shihan Carlo Fugazza, 7. Dan lud dann Sensei Pascal Petrella 1993 nach Müllheim ein. Sensei Mario hat eine sehr gute freundschaftliche Beziehung zu Sensei Carlo Fugazza aufgebaut und hilft seitdem die Lehrgänge in Müllheim, Breisach und Freiburg mit zu organisieren. 1995 konnte dann auch Shihan Taiji Kase, 9. Dan von Sensei Pascal Petrella für einen Lehrgang in Müllheim gewonnen werden. Von 1997-2002 kam Shihan Kase fast jedes Jahr nach Müllheim um hier einen Lehrgang abzuhalten. Ein neues Kapitel in der Vereinsgeschichte wurde dann 1999 angegangen: Zum ersten mal wurden Meister einer anderen Stilrichtung eingeladen. Shihan Derek Ridgway, 6. Dan Chief-Instructor Kazokukai International und Shihan Julian Mead, 6. Dan Karate Yui-Shin-Kai und Ryukyu-Kobojutsu hielte einen ausgedehnten Lehrgang in Müllheim ab.

 

Das neue Jahrtausend wurde mit einem Kankeiko (Wintertrainingslager) in Eggberge, Schweiz angegangen. Mitte des Jahres 2000 haben wir dann eine große zehntägige Trainings- und Sightseeing-Reise durch England und auf dem Heimweg durch Belgien gemacht. Sensei Pascal bestand dort die Prüfung zum 5. Dan bei Shihan Taiji Kase.

 

In den Jahren 2001 - 2003 konnten wir auch Shihan Hiroshi Shirai, 9. Dan zu Lehrgängen in Müllheim einladen. Sensei Mario Sammarco und Sensei Franz-Josef Manderscheid bestanden die Prüfung zum 6. Dan bei Shihan Kase. Ebenfalls 2002 wurde Sensei Pascal Petrella Mitglied des Shihankai der Shotokan-Ryu-Kase-Ha-Instructor-Academy. Damit darf er Prüfungen bis zum 3. Dan abnehmen.

 

2003 wurde beim Osterlehrgang ein Freundschaftskampf zwischen der Mannschaft des Kazuokukai-England und Müllheim ausgerichtet. Die englische Delegation kam mit knapp 50 zum meist jugendlichen Teilnehmern nach Müllheim. Über Pfingsten führte die zweite große Trainingsreise des Dojos elf Tage lang nach Luxemburg, Hasselt (Belgien) Rouen, St. Malo, Lorient und Paris.

 

Am 24. November 2004 ist Shihan Taiji Kase in Paris verstorben. Das Dojo wurde Mitglied im Kase Ha Shotokan Ryu Karate-Do Deutschland.

 

Vom 10. August bis 2. September 2007 ging es drei Wochen auf eine Trainings- und Sightseeing-Tour nach Asien.

 

Am Aki-Gasshuku 2008 in Berlin wird Sensei Pascal Petrella der 6. Dan verliehen.

 

Heute hat unser Verein knapp 200 Mitglieder, wobei der Jugend und Kinderbereich zwei Drittel der Vereinsmitglieder ausmachen. Mit viel Energie und Einsatz werden gerade auch diese Kinder und Jugendliche in unserem Verein an das Karate herangeführt. Unsere Kindertrainer leisten nicht nur bei der Karateausbildung ganze Arbeit, denn neben dem Training und der die Teilnahme an Wettkämpfen kommen auch Freizeitaktivitäten wie Zelt- und Trainingslager, Schlittschuhlaufen oder Ausflüge in den Europapark Rust nicht zu kurz.

Unsere Trainer sind aktuell:

Mario Sammarco (7. Dan)

Pascal Petrella (7. Dan)

Peter Cerar (5. Dan)

Simon Cerar (1.Dan)

Robert McDonald (1.Dan)

Niclas Cerar (1.Kyu)

Elina Sylmetaj (1.Kyu)

Maria Plotnikov (1.Kyu)

Valeria Jakobi (1.Kyu)

Lerne sie hier kennen.

Unsere Trainer

Unser Vorstand:

1. Vorstand:

Klaus Göppert

2. Vorstand:

Pascal Petrella

Technischer Leiter:

Mario Sammarco

Kassenwart:

Markus Dreyer

Jugendleiter:

Simon Cerar

Schriftführer:

Daniel Vomstein

Lerne sie hier kennen.

Vorstand
bottom of page